Intensivprojekt Fotografie: Generation Y

Wie ticken sie, die Vertreter der Generation Ypsilon? Was ist wichtig für die sogenannten Millenials? Welche Trends setzen sie, welchen folgen sie? Diese Fragen haben wir, Sabine Sowieja, Markus Wäger und ich, 13 Studierenden im 6. Semester des Studiengangs InterMedia an der FH Vorarlberg im Intensivprojekt Fotografie gestellt. Der Buchstabe „Y“ wird englisch Why (=Warum?) ausgesprochen, was auf das charakteristische Hinterfragen der Generation Y verweisen soll. Aufgabe der Studierenden war es, die Generation, der sie selbst angehören, zu portraitieren und fotografisch über sie zu berichten. Zunächst haben die Studierenden Konzepte entwickelt, welche abstrakt, dokumentarisch, experimentell oder künstlerisch umgesetzt werden konnten. Die daraus entstandenen fotografischen Essays, Reportagen & Portraits sind starke Zeugen einer vielschichtigen jungen Generation, die mit ihren „heimlichen Revolutionären“ zu einer wirkungsvollen Veränderung der Welt beiträgt. Leseprobe & Buchempfehlung.
Fotos: Matthias Weissengruber

Warning: Creating default object from empty value in /home/.sites/250/site1736/web/wp-content/themes/expression/lib/functions/general.php on line 242